Lieferung erfolgt nur an gewerbliche Kunden, nicht an private Käufer
Kundenservice 0 60 42 975 85 0
 

Folienetiketten

für den Innen- und Außenbereich


Übersicht unserer verschiedenen Folienetiketten:

Die nachfolgenden Folien-Materialien können wir Ihnen unbedruckt oder individuell bedruckt, in jeder Größe und Form produzieren, bitte senden Sie uns hierfür einfach Ihre Anfrage.

Oder nutzen Sie unseren Online-Kalkulator für die schnelle Preisermittlung Ihrer individuell bedruckten Etiketten.

(Alle Foliensorten können auf Wunsch bzw. nach Bedarf mit einem transparenten Schutzlack (matt oder glänzend) oder einem transparenten Schutzlaminat (Schutzfolie) veredelt werden. Dies erhöht zusätzlich die Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit, Schmutz, Abrieb, Fette und Öle, Löse- / Reinigungsmittel, Säuren und Laugen.)


PE-Folie, weiß-glänzend - Permanent-Klebstoff

- Polyethylen-Folie (PE), weiß-glänzend für universelle Einsatzzwecke
- Gut haftender Permanent-Klebstoff für breites Anwendungsspektrum
- Einsatz im Innenbereich, kurzfristig Außen (nicht dauerhaft wetterfest)
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (permanent) ca. -30°C bis +60°C


PE-Folie, weiß-glänzend - ablösbarer Klebstoff

- Polyethylen-Folie (PE), weiß-glänzend
- Wieder ablösbarer Klebstoff für temporäre, zeitlich begrenzte Etikettierungen auf den verschiedensten Untergründen
- Auf rauen Oberflächen sind evtl. Klebetests unter Praxisbedingungen erforderlich
- Einsatz im Innenbereich, kurzfristig Außen (nicht dauerhaft wetterfest)
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständikeit (ablösbar) ca. -30°C bis +80°C


PE/HD-Folie, weiß-matt - Permanent-Klebstoff

- PE/HD-Folie, weiß-matt
- Robuste Folie für vielfältige Anwendungsbereiche
- Gut haftender Permanent-Klebstoff für universellen Einsatz
- Einsatz im Innenbereich, kurzfristig Außen (nicht dauerhaft wetterfest)
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.)-40°C bis +70°C


PP-Folie, weiß-matt - Permanent-Klebstoff

- PP-Folie, weiß-matt (Polypropylen)
- Stark haftender Klebstoff, der auch auf schwierigen Untergründen exzellente Haftung bietet
- Einsatz im Innenbereich, kurzfristig Außen (nicht dauerhaft wetterfest)
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck und Laserdruck
- Temperaturbeständikeit ca. -20°C bis +120°C


PE-Folie, transparent-glänzend - Permanent-Klebstoff

- Polyethylen-Folie (PE), transparent, glänzend
- Gut haftender Permanentklebstoff für universelle Einsatzzwecke
- Auch mit deckendem Weißdruck oder Heißfolienprägung erhältlich für besondere Effekte mit kreativem Layout
- Einsatz im Innenbereich, kurzfristig Außen (nicht dauerhaft wetterfest)
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck (mit schwarzem Lesebalken nach jedem Etikett)
- Temperaturbeständigkeit ca. -30°C bis +80°C


PE-Folie, transparent-glänzend - ablösbarer Klebstoff

- Polyethylen-Folie (PE), transparent-glänzend
- Wieder ablösbarer Klebstoff für temporäre Etikettierungen
- Auf rauen Oberflächen sind evtl. Klebetests unter Praxisbedingungen erforderlich
- Einsatz im Innenbereich, kurzfristig Außen (nicht dauerhaft wetterfest)
- Temperaturbeständikeit ca. -30°C bis +80°C


PE-Folie, silber-glänzend - Permanent-Klebstoff

- Polyethylen-Folie (PE), silber, glänzend
- Edles, hochwertiges Erscheinungsbild
- Stark haftender Permanentklebstoff
- Einsatz im Innenbereich, kurzfristig Außen (nicht dauerhaft wetterfest)
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 30°C bis + 80°C


PVC-Folie, weiß-glänzend - Permanent-Klebstoff

- Polyvinylchlorid-Folie (PVC), weiß, glänzend
- Langlebig, robust, hohe UV- und Wetterbeständigkeit
- Stark haftender Permanentklebstoff (Folie enthält monomere Weichmacher)
- Einsatzbereiche: Innen und Außen
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 20°C bis + 70°C


PVC-Folie, weiß-glänzend (272) - sehr stark klebender Klebstoff

- Polyvinylchlorid-Folie (PVC), weiß, glänzend
- Hochleistungsklebstoff für hoch- und niederenergetische Oberflächen, auch für niedrige Verklebungstemperaturen (ab +4 °C)
- Hohe Beständigkeit gegen Chemikalien, Abrieb, Feuchtigkeit
- Einsatzbereiche: Innen und Außen
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 40°C bis + 80°C


PVC-Folie, weiß-glänzend (277) - stark klebender Klebstoff - seewasserbeständig

- Polyvinylchlorid-Folie (PVC), weiß, glänzend
- Hochleistungsklebstoff, sehr stark haftend, seewasserbeständig
- Hohe Beständigkeit gegen Chemikalien, Abrieb, Feuchtigkeit
- Einsatzbereiche: Innen und Außen
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 40°C bis + 80°C


PVC-Folie, transparent-glänzend - Permanent-Klebstoff

- Polyvinylchlorid-Folie (PVC), transparent, glänzend
- Langlebig, robust, - hohe UV- und Wetterbeständigkeit
- Stark haftender Permanentklebstoff (Folie enthält monomere Weichmacher)
- Einsatzbereiche: Innen und Außen
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 20°C bis + 80°C

Polyesterfolie, weiß-glänzend (170), hochbeständig - sehr stark klebender Klebstoff

- Polyesterfolie, weiß, glänzend, Stärke 50µ
- Sehr hohe Hitze-, UV- und Chemikalienresistenz
- Starker Klebstoff, der ebenfalls UV- und hitze- sowie alterungs- und weichmacherbeständig ist
- Einsatzbereiche: Innen und Außen
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 80°C bis + 150°C


Polyesterfolie, weiß-matt oder silber-matt (932), hochbeständig - sehr stark klebender Klebstoff

- Dünne Polyesterfolie, Stärke 55µ, erhältlich in weiß-seidenmatt oder silber-matt
- Sehr hohe Hitze-, UV- und Chemikalienresistenz
- Sehr starker Klebstoff, der ebenfalls UV-/ hitze-/weichmacherbeständig ist und auch auf schwierigen Oberflächen wie
  PE, PP, Gussmetallen, pulverbeschichteten Werkstoffen oder strukturierten Kunststoffen haftet
- Einsatzbereiche: Innen und Außen
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 40°C bis + 150°C


Polyesterfolie, silber-matt - Permanent-Klebstoff

- Hochwertige Polyesterfolie, silber, matt
- Dünn, flexibel, geschmeidig, aufgrund der hohen Geschmeidigkeit exzellent geeignet für Rundverklebungen
- Langlebig, sehr resistent, hohe UV- und Wetterbeständigkeit
- Einsatzbereiche: Innen und Außen
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 20°C bis + 130°C


Polyesterfolie, weiß-seidenmatt - kryogenisch - Permanent-Klebstoff (bis -196°C)

- Dünne Polyesterfolie, Stärke 50µ, mit exzellenten kryogenischen Eigenschaften
  (= sehr gute Beständigkeit gegen extreme Tiefsttemperaturen)
- Gute Feuchtigkeits-, Hitze-, UV-, Lösemittel- und Chemikalienresistenz, geeignet für den direkten Kontakt mit Flüssigstickstoff
- Sehr starker Klebstoff, für hoch- und niederenergetische Oberflächen
- Einsatzbereiche: Innen und Außen
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck oder Laserdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 196°C bis + 120°C


Polyesterfolie, gold-glänzend - Permanent-Klebstoff

- Hochwertige Polyesterfolie, gold, glänzend - brillante, edel wirkende Optik (Stärke 23µ)
- Langlebig, sehr resistent, hohe UV-, Hitze- Chemikalien- und Wetterbeständigkeit
- Einsatzbereiche: Innen und Außen
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 20°C bis + 120°C


Reine Aluminium-Folie, silber matt - stark klebender Permanent-Klebstoff

- Robuste, reine Aluminiumfolie, silber, matt; etwas stärkere, steifere Folie
- Wetterfest u. UV-Beständig, sehr resistent, ideal für langlebige Kennzeichnung; - sehr stark haftender Klebstoff
- Nicht stoßfest, Mechanische Beanspruchung kann Knicke und Kratzer verursachen; 
  Diese Eigenschaft ermöglicht jedoch auch ein unwiderrufliches und nicht veränderbares Kennzeichnen durch Prägung -
  sogar einfach manuell per Stift durchzuführen, z.B. für Seriennummern
- Einsatzbereiche: Innen und Außen
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 40°C bis + 150°C


PP-Folie, holografisch "Bubble" - Permanent-Klebstoff

- Glänzende, metallisierte, holografische Polypropylenfolie (PP) mit Acryl-Oberflächenbeschichtung
- Holografisch schillerndes „Bubble“-Muster
- Extravagant, auffällig, werbewirksam
- Einsatz im Innenbereich, kurzfristig Außen (nicht dauerhaft wetterfest)
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 20°C bis + 80°C


Tyvek (Spinnvlies) - stark klebender Permanent-Klebstoff

- Creme-weißes Spinnvlies aus Polyolefin
- Faserige Struktur, hochreißfest, stark haftend
- Hohe mechanische und chemische Beständigkeit
- Für den Innen- und Außenbereich geeignet
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 20°C bis + 100°C



Folienaufkleber für vielseitige Einsatzbereiche

Selbstklebe-Etiketten aus Folie haben gegenüber Papier viele Vorteile – vor allem hinsichtlich Haltbarkeit, Widerstandsfähigkeit und Strapazierfähigkeit. Sie können auch im Außenbereich eingesetzt werden, sind beständig gegen Feuchtigkeit, Witterung und Abnutzung und weisen eine Reihe weiterer funktioneller Merkmale auf, die Papiere aufgrund ihrer Beschaffenheit schlichtweg nicht bieten können. Je nach Folienart und Klebstoffbeschichtung sind sie sogar beständig gegen extrem aggressive äußere Einflüsse wie z.B. starke UV-Einstrahlung, Salzwasser, Chemikalien, Benzin oder Fett. Sie sind zudem geschmeidiger, elastischer und reißfester als Papiermaterialien und auch in transparenter Ausführung erhältlich, was bei Papier ebenfalls nicht möglich ist.

Folienetiketten sind langlebig, robust und widerstandsfähig. Sie können aus verschiedenen Kunststoffarten bestehen und sind optimal geeignet zur zuverlässigen, haltbaren und strapazierfähigen Kennzeichnung in den unterschiedlichsten Bereichen.

Aufkleber aus Folien stellen heute den mit Abstand größten Anteil bei Kennzeichnungen aller Art dar. Dank neuester und sich immer weiter entwickelnder Technologien gibt es mittlerweile ein großes Spektrum an Folienvarianten, die sich vor allem hinsichtlich Zusammensetzung, Dicke (Stärke), Oberflächenbeschichtung, Belastbarkeit und Klebstofftyp unterscheiden. So vielseitig wie die beispielsweise in Industrie, Handel, Logistik, Medizin und Sicherheitstechnik anfallenden Problemstellungen sind, so facettenreich ist auch die Auswahl der zur Verfügung stehenden Klebefolien und Leimarten. 

Im Etikettendruck werden hauptsächliche folgende Folienarten verwendet:

Etiketten aus PE-Folie (Polyethylen)

PE gilt als „umweltverträgliche“ Kunststoffart und ist sowohl bei der Herstellung als auch im Entsorgungsprozess weniger umweltschädlich als andere Kunststoffe. PE ist weltweit der am meisten verwendete Kunststoff bei Verpackungen aller Art. Daher sind PE-Aufkleber hinsichtlich Entsorgung und Recycling meist die erste Wahl zur Produktkennzeichnung, vor allem wenn die Verpackung ebenfalls aus Polyethylen besteht. PE-Folien sind geschmeidig, flexibel, anschmiegsam, weich und elastisch und enthalten keine Weichmacher. Sie sind optimal zur Warenkennzeichnung geeignet, weniger jedoch zum Einsatz im Außenbereich, da die (langfristige) Resistenz gegen Witterung, UV-Strahlung und sehr hohe oder sehr niedrige Temperaturen nur bedingt gegeben ist.

Etiketten aus PP (Polypropylen)

PP hat seitens chemischer Aspekte Ähnlichkeiten mit PE (Polyethylen), verfügt jedoch über andere Eigenschaften und Merkmale. PP ist im Vergleich zu PE fester, härter, widerstandsfähiger, belastbarer und unempfindlicher gegen Temperaturen und allerlei äußere Einflüsse. PP ist zudem auch für längeren Außeneinsatz geeignet. Da auch viele Produktverpackungen aus Polypropylen bestehen, eignen sich PP-Haftmaterialien hervorragend zur sortenreinen Kennzeichnung und damit auch sortenreinen Entsorgung. PP-Aufkleber werden aufgrund ihrer robusten Beschaffenheit häufig im industriellen Bereich sowie bei Transport und Logistik zu Kennzeichnungen aller Art eingesetzt. Bei durchsichtigen Aufklebern bietet PP eine sehr hohe, brillante Transparenz. Polypropylen (PP) ist genau wie Polyethylen (PE) frei von Weichmachern.

Etiketten aus PVC (Polyvinylchlorid) – auch: Vinyl-Etiketten

PVC ist ein sehr beständiger, langlebiger und robuster Kunststoff, der hohe Resistenz gegen Witterung, Alterung und aggressive Substanzen aller Art aufweist. Da PVC von Grund auf eher spröde, brüchig, steif und hart ist, muss dem Material für die Verwendung als Selbstklebefolie Weichmacher zugesetzt werden, um so die für PVC-Aufkleber charakteristische Weichheit und Geschmeidigkeit zu erhalten. Man unterscheidet daher zwischen Hart-PVC (z.B. zur Herstellung von robusten Kisten) und Weich-PVC (z.B. als Etikettenfolie). Der bekannteste Verwendungszweck für PVC-Klebefolie sind die klassischen Autoaufkleber – sei es als Werbelabel von Autohäusern oder aber als Sticker für Slogans, Sprüche, Motive, Vereinszeichen, Wappen und Flaggen. Aber auch in Bereichen langlebiger Kennzeichnung wie z.B. bei Gefahrgutaufklebern, Warnsymbolen und Typenschildern kommen Vinyl-Label zum Einsatz.

Etiketten aus PET (Polyester)

Die Abkürzung PET steht eigentlich für Polyethylenterephthalat, doch Polyester ist die gebräuchliche und bekannte Bezeichnung für dieses Material. Polyester ist unter den im Etikettenbereich verwendeten Folien der robusteste und widerstandsfähigste Kunststoff. Hochwertige Polyesterfolien zeichnen sich durch hervorragende Resistenz gegen extreme Temperaturbelastungen, aggressive Umwelteinflüsse, Chemikalien, Säuren, Laugen sowie gegen physikalische Kräfte und mechanische Belastungen aus. PET ist dimensionsstabil (schrumpft nicht und dehnt sich nicht aus), wetterfest, reißfest, alterungsbeständig und UV-stabil. Aufgrund dieser Vielzahl an herausragenden Resistenzen und funktionellen Eigenschaften werden Polyesterlabels sehr häufig in Bereichen mit hohen Anforderungen und anspruchsvollen Umgebungsbedingungen eingesetzt. 

Einsatzbereiche für Folienetiketten - einige Beispiele: 

  • Produktverpackungen aller Art, vornehmlich aus PE und PP
  • Kosmetik-, Körperpflegeprodukte
  • Putz- und Reinigungsmittel, Drogerieartikel
  • Hobbybedarf, Klebstoffe, Farben, Chemikalien
  • Lebensmittelverpackungen
  • Logistik, Transport, Tracking, Paletten, Barcodeaufkleber, QR-Code-Labels
  • Werbung, Marketing, Firmen- und Logoaufkleber, Souvenirs, Präsente
  • Servicelabel, Kundendienstaufkleber, Prüf- und Wartungskennzeichnung, QS
  • Typenschilder, Warnaufkleber, Gefahrzeichen, Bedienhinweise
  • Maschinen, Geräte, Anlagen, Werkzeug
  • Elektrogeräte, Elektrotechnik, Computer
  • Fahrzeuge aller Art
  • Labor, Klinik, Forschung
  • Spiel- und Sportgeräte


Welcher Folientyp für ein bestimmtes Produkt oder eine spezielle Anwendung optimal geeignet ist, sollte anhand der gegebenen Rahmenbedingungen abgewogen und entschieden werden. Als Auswahl- und Entscheidungskriterien zählen u.a. die zu erwartende Beanspruchung und Belastung, eventuelle gesetzliche und branchenspezifische Vorgaben, die Beschaffenheit der zu beklebenden Oberfläche oder Verpackung sowie letztendlich das Preis-Leistungs-Verhältnis. Nicht immer ist die preisgünstigste Lösung die schlechteste und genauso wenig die teuerste und leistungsstärkste Folie automatisch die am besten geeignetste.

Die Vielfalt der Möglichkeiten, ein individuell bedrucktes Folienlabel zu produzieren, ist daher sehr groß und breit gefächert. Auf Grundlage der oben beschriebenen Basis-Folientypen sind zudem weitere Spezifikationen in Form von besonderen Klebstoffen, Veredelungstechniken und Beschichtungen möglich. Daraus ergeben sich eine Vielzahl an Spezialvarianten, die alle für unterschiedliche Einsatzbereiche konzipiert sind.

Spezialvarianten von Folienetiketten

Metallic-Etiketten / metallisierte Folien

Silber glänzende PP-Folie sowie Polyesterfolie in hochglänzendem Gold oder matten Silber wirken edel, hochwertig und attraktiv. Sie werden häufig als Typenschilder, für exklusive Produkte, limitierte Editionen, Luxusgüter, Fahrzeuge, Maschinen, Computer und Geräte aller Art eingesetzt. Insbesondere auf Metallic-Gehäusen passt diese Art von Label perfekt zur Optik und unterstreicht die Wertigkeit des Produktes. Eine spezielle Form von Metall-Aufklebern sind Etiketten aus reiner Aluminiumfolie. Diese hochqualitativen, robusten Alu-Labels sind u.a. ideal geeignet als langlebige Inventaretiketten für Maschinen und Fuhrpark.

Transparente Folienetiketten / durchsichtige Aufkleber

Abhängig vom Folientyp stehen milchig-transparente, klar durchsichtige sowie hochgradig transparente, glasklare Selbstklebefolien zur Verfügung. Insbesondere die brillant-glasklaren Transparentaufkleber bewirken den beliebten „No-Label-Look“, der häufig auf Kosmetik- und Parfümerieprodukten, Spirituosen, Ölflaschen und edlen Verpackungen zum Einsatz kommt. Hier wirkt es so, als ob die Verpackung direkt bedruckt sei, das Etikettenmaterial selbst soll dabei möglichst wenig zur Geltung kommen und am besten „unsichtbar“ sein.

Wiederablösbare Folienetiketten / Non-Perm-Labels

Zuverlässige, gute Haftung und rückstandsfreies Ablösen muss kein Gegensatz sein. In vielen Bereichen ist nur vorübergehende Kennzeichnung nötig und das Etikett muss hinterher ohne Kleberückstände entfernbar sein. Anwendungsbeispiele hierfür sind QS, Inventur, Lager, Logistik, Prüf- und Wartungsprozesse, Reparatur- und Servicelabel, vorübergehende Kennzeichnung für Veranstaltungen und vieles mehr. Die hier eingesetzten Klebstoffe gewährleisten problemlose Haftung auf einer Vielzahl von Untergründen sowie anschließend ein einfaches, anwenderfreundliches Entfernen ohne Pulen, Kratzen und Leimreste.

Hochleistungs-Folienetiketten / Spezialetiketten für extreme Beanspruchungen

Besonders entwickelte High-Tech-Folien verfügen über ganz spezielle funktionelle Eigenschaften und extrem leistungsstarke Spezial-Klebstoffe. Sie bieten exzellente und zuverlässige Widerstandsfähigkeit gegen drastische äußere Einflüsse wie Chemikalien, Säuren, Laugen, Alkohol, Benzin, Diesel, Öl, Fett, Schmierstoffe, extreme Kälte oder Hitze, Schmutz, Staub, Sand, Abrieb, Verkratzen, Abnutzung, Alterung, Witterung, UV-Strahlung, Salzwasser, tropische Luftfeuchtigkeit und vieles mehr. Aufgrund dieser außergewöhnlichen Strapazierfähigkeit werden sie meist in Bereichen höchster Beanspruchung sowie als Industrieetiketten und technische Etiketten eingesetzt. Ausführliche Erläuterungen zu diesen Folien finden Sie hier auf unserer Website unter Hochleistungsetiketten.

Laminierte Folienetiketten / Laminat-Aufkleber / Etiketten mit Schutzfolie

Als Laminat wird eine sehr dünne, zusätzliche Schutzfolie bezeichnet, die nach dem Bedrucken auf das Etikett appliziert wird. Je nach Anwendungszweck handelt es sich meist um PP-Laminat oder Polyester-Laminat. Diese Schutzfolie macht Material und Aufdruck widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse. Sie sind damit haltbarer, robuster, kratzfester und vor Abrieb und Verschmutzung geschützt. Diese Form von Veredelung wird meist eingesetzt, wenn die Aufkleber stärkerer Beanspruchung als gewöhnlich ausgesetzt sind, z.B. auf häufig betätigten Schaltern, auf Oberflächen, die regelmäßig gereinigt werden müssen, auf Werkzeugen, Maschinen und Geräten.

Etiketten aus Sicherheitsfolie / Hologrammfolie

Spezielle, sichtbar oder unsichtbar integrierte Zerstörmechanismen in Material und Klebstoff sind die Charakteristika von Sicherheits-Folienaufklebern. Hauptaugenmerk bei diesen Sicherheitssiegeln liegt hier auf dem Sichtbarmachen von Manipulationsversuchen jeglicher Art. Basismaterial für diese Security-Aufkleber ist oftmals eine hochwertige Polyesterfolie, welche über spezifische Eigenschaften verfügt. Etiketten aus Sicherheitsfolien werden meist bei Ablöseversuchen zerstört und / oder hinterlassen Sicherheitsmuster auf dem beklebten Produkt. Mehr zum Thema Sicherheitskennzeichnung finden Sie hier auf unserer Website unter Sicherheitsetiketten und Hologrammetiketten.

Bedruckbare Folienetiketten für Laser, Kopierer, Inkjet, Thermotransfer

Folien, die mit Toner, Tinte oder Farbband beschriftet werden sollen, müssen über spezielle, auf das jeweilige Drucksystem abgestimmte Oberflächenbeschichtungen verfügen, damit konturenscharfe, saubere, und haltbare Drucke überhaupt möglich sind. Nicht jede Folie kann mit jeder Drucktechnik beschriftet werden. So müssen beispielsweise Folien für die Bedruckung per Laserdrucker oder Kopierer deutlich hitzebeständiger sein als solche, die mit Tintenstrahldruckern (Inkjetdruckern) beschriftet werden. Zudem benötigen diese Folienaufkleber zum selbst Bedrucken ein anderes, stärkeres und rückseitig raueres Trägerpapier, um problemlosen Einzug und Durchlauf im Drucker sowie eine plane, glatte Lagerung und Verarbeitung zu gewährleisten. Weitere Details zu laser- und inkjetfähigen Folien finden Sie hier auf unserer Website unter A4-Bogen-Etiketten

Alle hier beschriebenen Folientypen, Spezialvarianten und weitere Sonderfolien erhalten Sie bei uns individuell bedruckt (ein- bis mehrfarbig, inkl. Logo- und Bilderdruck). Auch kleine Stückzahlen sind realisierbar. Wir produzieren jede Auflage. Neben der individuellen Bedruckung sind ferner Barcodes, QR-Codes sowie fortlaufende Nummerierungen und Personalisierungen in allen Variationen integrierbar.



Zuletzt angesehen
Materialmuster