Lieferung erfolgt nur an gewerbliche Kunden, nicht an private Käufer
Kundenservice 0 60 42 975 85 0
 

Papieretiketten


Übersicht unserer vielen verschiedenen Papieretiketten:

Die nachfolgenden Papier-Materialien können wir Ihnen unbedruckt oder individuell bedruckt, in jeder Größe und Form produzieren, bitte senden Sie uns hierfür einfach Ihre Anfrage.

Oder nutzen Sie unseren Online-Kalkulator für die schnelle Preisermittlung Ihrer individuell bedruckten Etiketten.

(Um eine höhere Beständigkeit der Papieraufkleber zu erzielen, können diese auf Wunsch / nach Bedarf mit einem transparenten Schutzlack (matt oder glänzend) oder einem transparenten Schutzlaminat (Schutzfolie) überzogen werden. Dies schützt vor Feuchtigkeit, Schmutz, Abrieb, Fetten, Ölen, Lösemitteln, Säuren und Laugen. Die Etiketten werden dadurch jedoch nicht wetterfest und sind nur zum Einsatz im Innenbereich geeignet.)


Papier, weiß-matt - Permanent Klebstoff

- Standardpapier (ca. 75 g/qm) - Oberfläche weiß, matt
- stark haftender Universalklebstoff mit sehr guter Klebkraft auf den unterschiedlichsten Untergründen,
  auch auf leicht rauen, gebogenen Oberflächen
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 10°C bis + 70°C


Papier, weiß-matt - ablösbarer Klebstoff

- Standardpapier (ca. 73 g/qm) - Oberfläche weiß, matt
wieder ablösbarer Klebstoff, auf rauen Untergründen oder Papier sind evtl. Klebetests unter Praxisbedingungen erforderlich
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 20°C bis + 80°C


Adhäsionspapier - OHNE Klebstoff - nur statische Haftung

- Weiß-mattes Papier mit rückseitiger PE-Beschichtung
- wasserresistent
- haftet OHNE KLEBSTOFF - nur durch Adhäsion - auf allen glänzenden Oberflächen (z.B. Glas)
- garantiert rückstandsfreie Ablösung
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 20°C bis + 50°C


Papier, weiß-seidenmatt - Permanent Klebstoff

- Maschinengestrichenes Papier - weiß, leicht glänzend, seidenmatter Schimmer
- Hohe Klebkraft, auch unter Kühlbedingungen, sowie auf kondensierten und rauen Oberflächen, Papier und Karton
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 40°C bis + 70°C


Papier, weiß-seidenmatt - ablösbarer Klebstoff

- Maschinengestrichenes Papier, weiß, seidenmatt
- Wieder ablösbar Klebstoff mit guter UV-Beständigkeit
- Auf rauen Untergründen, Papier und Karton sind evtl. Klebetests unter Praxisbedingungen erforderlich
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 30°C bis + 80°C


Papier, weiß-hochglänzend - Permanent-Klebstoff

- Weißes Papier, Oberfläche hochglänzend
- Stark haftender Permanentklebstoff mit hoher Klebkraft auch unter Kühlbedingungen
  sowie auf kondensierten und rauen Oberflächen, Papier und Karton
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 40°C bis + 70°C


Papier, weiß - OPAK (deckend) - Permanent-Klebstoff

- Spezialpapier für Korrekturaufkleber - Matt oder glänzend erhältlich, sehr gut haftend
- Dunkelgrau eingefärbter Klebstoff, dadurch 100% Deckung beim Überkleben, kein Durchscheinen
- Oberfläche nicht „reinweiß“ wegen grauem Kleber
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 20°C bis + 80°C


Papier, gelb-matt - Permanent-Klebstoff

- Gelbes Papier, matte Oberfläche
- Achtung: Farbige Aufdruck können sich durch den gelben Untergrund leicht verändern (blau wird z.B. etwas „grünlich“).
  Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter.
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 20°C bis + 80°C


Papier, leuchtfarben - Permanent-Klebstoff

- Hoher Aufmerksamkeitswert durch auffällige Tagesleuchtfarben: leuchtrot, leuchtorange, leuchtgelb, leuchtgrün
- Stark haftender Permanentklebstoff für universellen Einsatz
- Hohe Klebkraft auch unter Kühlbedingungen sowie auf kondensierten und rauen Flächen, Papier und Karton
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit ca. -40°C bis +70°C


Papier, leuchtfarben - ablösbarer Klebstoff

- Hoher Aufmerksamkeitswert durch auffällige Tagesleuchtfarben: leuchtrot, leuchtorange, leuchtgelb
- Wieder ablösbarer Klebstoff für temporäre Kennzeichnungen
- Auf rauen Oberflächen sind evtl. Klebetests unter Praxisbedingungen erforderlich
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit ca. -30°C bis +80°C


Papier, Packpapier-Design - Permanent-Klebstoff

- Selbstklebendes Packpapier mit leicht geriffelter Oberfläche und der charakteristischen braunen Streifenmusterung
- Farbige Aufdrucke können sich aufgrund des braunen Untergrundes evtl. leicht verändern.
  Bitte im Einzelfall Rücksprache halten
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck oder Laserdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 20°C bis + 80°C

Papier, alukaschiert - Permanent-Klebstoff

- Alukaschiertes Papier mit „metallisch“ wirkender Oberfläche und hochwertiger Optik
- Erhältlich in gold oder silber, jeweils matt oder glänzend
- Stark haftender Klebstoff mit hoher Klebkraft speziell auch auf kritischen und feuchten Untergründen
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 10°C bis + 80°C


Papier, holografisch "Shimmer" - Permanent-Klebstoff

- Metallisiertes Papier mit holografisch schillernder Oberfläche und auffälliger, extravaganter Optik
  Als Eyecatcher auf Produkten und Verpackungen, für extravagante Firmenlabels und Werbeaufkleber,
  für limited Editions, Sonderausgaben, Neuheiten, besondere Angebote
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 20°C bis + 80°C


Hologramm-Papiere - Permanent-Klebstoff

- Hologramm-Papiere mit holografischer, silberner oder goldener Oberfläche
- Leuchtende Hologramm-Motive "SECURITY" oder „SIEGEL-SEAL-CACHET“ in Endloswiederholung
- KEIN Sicherheitsklebstoff, sondern stark haftender Permanentklebstoff, Papier zerreißt bei Ablöseversuchen
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit ca. -20° bis +80°C


Papier, DUPLEX, weiß-matt - Permanent-Klebstoff

- Spezieller zweilagiger Materialverbund mit permanent haftendem Klebstoff. Auch Sandwich-Labels genannt
- Oberfläche weiß-matt
- Der komplette Etikettenverbund wird abgelöst und aufgeklebt. Das obere Etikett kann danach vom Zwischenträger abgezogen
  und an anderer Stelle erneut aufgeklebt werden
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck oder Laserdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 40°C bis + 70°C


Papier, weiß-seidenmatt - Superhaft-Klebstoff

- Weiß-seidenmattes (satiniertes) Papier mit Superhaft-Spezial-Klebstoff für hohe Anfangs- und Dauerhaftung,
  selbst bei niedrigen Temperaturen und auf schwierigen und rauen Oberflächen
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 40°C bis + 70°C, Mindestverklebetemperatur - 5°C


Papier, weiß-seidenmatt - Superhaft-Klebstoff - mit Aluminiumtrennschicht

- Weiß-seidenmattes (satiniertes) Papier mit Superhaft-Spezial-Klebstoff + Aluminiumtrennschicht
- für hohe Anfangs- und Dauerhaftung, selbst bei niedrigen Temperaturen und auf schwierigen und rauen Oberflächen
- Die Aluminiumtrennschicht verhindert die Migration (=Wanderung) von Produktbestandteilen (siehe rechts Beispiel Reifenetikettierung)
- Sofortige und dauerhafte sehr starke Haftung
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 20°C bis + 70°C


Papier und Klebstoff vollständig in Wasser auflösbar

- Spezialpapier, creme-weiß, matte Oberfläche
- Löst sich bei Wasch- und Spülvorgängen (in kaltem und warmem Wasser) vollständig auf und wird über das Abwasser entsorgt
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck oder Laserdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 40°C bis + 100°C, Kurzfristige Belastung (max. 60 min) bis +200°C möglich


Papier mit wasserlöslichem Klebstoff (Etikett fällt im Ganzen ab)

- Papier, weiß mit wasserlöslichem Spezialklebstoff
Bei Spülvorgängen in kaltem oder warmem Wasser löst sich der Klebstoff auf und das Etikett fällt im Ganzen rückstandslos vom beklebten Gegenstand ab. Dazu sollte es kurze Zeit komplett in Wasser eingeweicht sein. Als Richtwerte gelten folgende Reaktionszeiten: Kaltes oder warmes Wasser MIT Spülmittel: Ablösung nach ca. 2-3 min, OHNE Spülmittel nach ca. 5-6 min. Ablösung in der Spülmaschine wird nicht empfohlen. Der Aufkleber löst sich zwar, bleibt aber beim Trocknungsvorgang an anderen Gegenständen in der Spülmaschine hängen.
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck oder Laserdruck
- Temperaturbeständigkeit (ca.) - 20°C bis +80°C


Papier, weiß - Tiefkühl-Klebstoff

- Papier, weiß mit Spezialklebstoff für Tiefkühlprodukte
- Gute Haftung auch auf leicht beschlagenen Flächen
- Gute Bedruckbarkeit per Thermotransferdruck oder Laserdruck
- Temperaturbeständigkeit ca. -50° bis +70°C; Verarbeitungstemperatur mindestens -25°C
- Kann direkt auf bereits gefrorene Produkte aufgeklebt werden


Laminierte Papieretiketten

(Fast) alle Papiersorten können mit einem Laminat veredelt werden. Hierbei wird eine dünne, hochtransparente Schutzfolie aus PP (Polypropylen) auf das bedruckte Etikett appliziert. Dadurch werden Material und Aufdruck widerstandsfähiger gegen Schmutz, Abrieb, Fett, Feuchtigkeit, diverse Säuren und Laugen. Einsatzbereiche sind aber dennoch nur im INNENBEREICH, die Labels werden durch das Laminat nicht wetterfest, weil das Basismaterial noch immer Papier ist.



Papieretiketten - preisgünstig, vielseitig einsetzbar, in vielen Variationen erhältlich


Selbstklebe-Etiketten aus Papier
sind auf dem Gebiet der Selbstklebetechnik trotz der stetig fortschreitenden Kunststofftechnologien noch immer absolute Klassiker, Universaltalente und die perfekte Wahl in unzähligen Bereichen von Kennzeichnung und Werbung. Naturgemäß besitzen sie im Großen und Ganzen die gleichen bzw. ähnliche Merkmale und Eigenschaften wie Papiere ohne Klebstoffbeschichtung. Sie punkten im Vergleich zu Folien und Kunststoffen mit einigen Vorteilen, jedoch muss man auch ganz klar die Einschränkungen und Grenzen sehen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit hinsichtlich möglicher Einsatzbereiche gegeben sind.

Papieretiketten sind umweltfreundlicher als Folienaufkleber. Sie sind (fast) uneingeschränkt beschreibbar mit gängigen Stiftarten sowie bedruckbar mit Toner, Tinte und Farbbändern per Laser-, Inkjet- oder Thermotransferdruckern. Aufkleber aus Papier können nur im Innenbereich verwendet werden. Sie sind NICHT reißfest, dehnbar, flexibel oder wasserfest sowie NICHT beständig gegen Öl, Fett, Benzin, Lösungsmittel, Chemikalien, Schmutz oder hohe Temperaturen.

Trotz dieser papiertypischen Gemeinsamkeiten muss man jedoch ganz klar sagen: „Papier ist nicht gleich Papier“. Man unterscheidet eine beachtlich große Anzahl verschiedener Haftpapiersorten, die jeweils über unterschiedliche, z.T. auch sehr spezielle und einzigartige Merkmale und Eigenschaften verfügen. Diese charakteristischen Eigenheiten machen das eine oder andere Papier mehr oder weniger geeignet für bestimmte Anwendungsbereiche. Neben unterschiedlicher Optik und Haptik sowie verschiedener Klebstoffbeschichtungen spielen auch die Art und Weise der Weiterverarbeitung, der zu beklebende Untergrund sowie die Umgebungsbedingungen eine entscheidende Rolle bei der Wahl der optimalen Haftpapierart.

Wenn es um werbende Kennzeichnung und Firmen-Labels geht, steht meist eine attraktive, ansprechende, zum Produkt und Firmenimage passende Optik im Vordergrund. Bei Waren- und Logistikaufklebern hingegen spielen Zweckmäßigkeit, Funktionalität und weitere praktische Gesichtspunkte eine deutlich größere Rolle.

Haft-Papiersorten lassen sich anhand folgender Kriterien unterscheiden und vergleichen:

  • Oberflächenbeschaffenheit: rau, glatt, matt, seidenmatt, glänzend, metallisiert
  • Weißgrad: z.B. reinweiß oder cremefarben
  • Opazität (Deckkraft): durchscheinend oder deckend (blickdicht)
  • Flächengewicht / Grammatur: Angabe in g/m² (Beispiel: Schreibpapier = 80 g/m²)
  • Farbe: weiß, farbig, leuchtfarben, metallisch
  • Klebstoff: z.B. permanent haftend, wiederablösbar, extra stark klebend, tiefkühlgeeignet
  • Weiterverarbeitung: z.B. Eignung für Bedruckung per Laser, Inkjet, Thermotransfer


Papier-Etiketten bieten beste Voraussetzungen für die Gestaltung attraktiver und individueller Labels und sind auf Basis der oben beschriebenen Sortenvarianten zudem in unzähligen Formen und Größen erhältlich. Egal, ob sie werbend und verkaufsfördernd eingesetzt werden sollen oder aber einen rein zweckmäßigen, gesetzeskonformen und informativen Charakter aufweisen, Papier-Aufkleber offerieren ein breites Feld an Möglichkeiten und der Kreativität und Vielfalt sind hier keine Grenzen gesetzt.

Es gibt kaum eine Sparte und kaum ein Unternehmen, wo keine Papieretiketten in irgendeiner Form benötigt und verwendet werden. Anders als bei Folienaufklebern, deren Anwendungsbereiche aufgrund ganz spezieller Anforderungen sehr spezifisch und individuell sein können, kommen Haftpapiere in einem deutlich breiteren und branchenunabhängigeren Spektrum zum Einsatz.

Einsatzbereiche für Papieretiketten - einige Beispiele:

  • Barcodeetiketten, QR-Code-Aufkleber
  • Absender- und Adresslabel, Versandetiketten
  • Informationsträger in Transport und Logistik
  • Ordnungs- und Organisationshilfen für Büro, Verwaltung, Registratur, Lager, Inventur, Archiv
  • Produktkennzeichnung für Verpackungen aller Art
  • Werbelabel zur allgemeinen Firmenwerbung, z.B. für Kataloge, Broschüren, Präsente
  • Auszeichnung von Aktionsware, Saisonprodukten, Sonderangeboten
  • Warn- und Hinweisaufkleber
  • Produktinformationen, Bedien- und Pflegeanleitung


Neben einer breiten Palette an universell einsetzbaren Standardpapieren, die allesamt über ähnliche Eigenschaften verfügen, gibt es auch eine Reihe von Spezialpapieren. Diese bieten z.B. ein besonderes Aussehen, eine bestimmte Materialbeschaffenheit oder diverse funktionelle Merkmale, die für spezielle Einsatzzwecke konzipiert sind.

Spezialvarianten von Papieretiketten

Metallic-Etiketten / metallisierte Papiere

Alukaschierte oder metallisierte Papiere sehen auf den ersten Blick aus wie eine Folie, bestehen aber aus Papier, welches mit einer hauchdünnen Aludecke beschichtet wurde. Dadurch schimmert die Oberfläche gold oder silber (jeweils matt oder glänzend) oder auch holografisch in Regenbogenfarben. Metallic-Labels dieser Art lassen sich wie herkömmliches Papier zerreißen und sind nicht wasser- oder wetterfest. Sie wirken jedoch hochwertig, edel und attraktiv und werden gerne als Image-Labels, Eye-Catcher und hochwertige Produktkennzeichnung eingesetzt.

Packpapier-Etiketten / Aufkleber aus Kraftpapier

Hierbei handelt es sich nicht um ein einfach nur braun eingefärbtes Standardpapier, sondern das selbstklebende Packpapier verfügt tatsächlich über die charakteristische Streifenmusterung und die leicht geriffelte, tastbare Streifenoberfläche. Dieses Material passt perfekt zu Naturprodukten, Lebensmittelverpackungen und Präsenten, eignet sich aber ebenso für außergewöhnliche Firmenlabels.

Wasserauflösbares Papier / in Wasser lösliche Etiketten

Dieses Spezialmaterial ist mit keinem herkömmlichen Haftpapier zu vergleichen, denn es löst sich bei Wasch- und Spülprozessen komplett auf und wird einfach als „trübe Brühe“ über das Abwasser entsorgt. Dies erleichtert und beschleunigt erheblich den Ablösevorgang, wenn z.B. bei Mehrwegbehältnissen die alte Etikettierung rückstandsfrei, schnell und einfach sowie hygienisch sauber vor dem nächsten Verwendungszyklus entfernt werden soll. Ausführliche Informationen über in Wasser auflösbare Etiketten finden Sie hier auf unserer Website unter wasserauf- / ablösbar.

Duplex-Etiketten / Sandwich-Aufkleber / mehrlagige Labels

Mehrlagige Materialkonstruktionen mit zwei Aufklebern „übereinander“ werden dort benötigt, wo vom aufgeklebten Etikett zu einem späteren Zeitpunkt der obere Sticker abgezogen und an einer weiteren Stelle aufgeklebt werden soll. Die beiden Etikettenschichten sind durch einen Zwischenträger getrennt, welcher das Abziehen des oberen Aufklebers ermöglicht. Diese zweischichtigen Materialverbunde kommen z.B. in der Logistik zum Einsatz, als Versand- und Retourenlabels, in Kliniken und Laboren oder bei Werbe-, Gewinnspiel- und Mailingaktionen.

Superhaftetiketten mit Alu-Zwischenschicht / Reifenaufkleber

Dieses Spezialpapier verfügt über eine Aluminium-Trennschicht zwischen dem weißen Obermaterial und dem Klebstoff. Aufkleber dieser Art werden insbesondere zur Beklebung von Reifen und anderen Gummiprodukten benötigt, denn die Alu-Zwischenschicht verhindert die Migration (Wanderung) der schwarzfärbenden Rußbestandteile des Gummis in die weiße Oberfläche. Ohne diese trennende Schutzschicht würde sich die Aufkleber-Oberfläche schwarz verfärben und somit den Aufdruck unleserlich werden lassen. Weitere Informationen zu diesem Material finden Sie hier auf unserer Website unter Superhaft.

Alle Papiertypen können individuell, in großer Vielfalt und in jeder beliebigen Auflage bedruckt werden. Wir liefern jede Stückzahl. Mit wenigen Ausnahmen (z.B. Leuchtrotpapier) ist klassischer Bilderdruck in Euroskala auf Papieruntergrund problemlos realisierbar. Auch kontrastreiche Schwarzdrucke wie EAN-Codes und QR-Codes gehören zum gängigen Standardrepertoire, genauso wie fortlaufende Nummerierungen oder jede Art von Personalisierung. Als Fertigungsverfahren stehen neben effizientem, leistungsstarkem Digitaldruck auch klassische Druckverfahren wie Flexodruck zur Verfügung. Zudem können optional diverse Veredelungstechniken zum Einsatz kommen. 

Veredelungstechniken / optionale Zusatzelemente:

Laminierung / Schutzlaminat: Eine hauchdünne Schutzfolie wird auf das fertig gedruckte Etikett appliziert. Diese schützt Material und Aufdruck und macht die Papieraufkleber widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse und Abnutzung.

Lackierung: Matte oder glänzende Lackaufträge nach dem Druck wirken zum einen schützend, dienen aber auch der optischen Aufwertung des Papierlabels, welches durch den Lack noch brillanter, leuchtender und attraktiver wirkt.

Prägungen: In Kombination mit herkömmlichen Aufdrucken aber auch als einziges Print-Element kann Heißprägedruck, Kaltprägung oder Blindprägung eingesetzt werden. Hierdurch können sehr edle Metallic-Effekte, eine attraktive Haptik und ein insgesamt sehr exklusives Erscheinungsbild erzielt werden. Mehr Informationen zu diesen Verfahren finden Sie hier auf unserer Website unter Prägung.

Sicherheitsstanzungen / Sollbruchstellen / Perforationen: Aus einem einfachen Papierlabel wird ein Sicherheitssiegel, wenn Sicherheitsstanzungen wie z.B. Wellenschnitte, Zickzackmuster oder Spezialperforationen in das Material eingearbeitet werden. An diesen Sollbruchstellen zerreißt der Sticker unwiderruflich bei Ablöseversuchen, so dass keine Manipulation und kein unbemerktes Ablösen oder Übertragen möglich ist.

Wir liefern Papieretiketten auf Rollen (blanko oder bedruckt) sowie als A4-Bogen-Etiketten zur Beschriftung per Laser- oder Inkjetdrucker. Je nach Bedarf steht eine immense Auswahl an Standardstanzwerkzeugen für die unterschiedlichsten Formen und Formate zur Verfügung. Grundsätzlich ist aber auch jede individuelle Stanzkontur realisierbar.



Zuletzt angesehen
Materialmuster