LIEFERUNG ERFOLGT NUR AN GEWERBLICHE KUNDEN, NICHT AN PRIVATE KÄUFER | B2B-SHOP
KUNDENSERVICE 0 60 42 975 85 0

Sicherheitsetiketten selbstzerstörend

Etikett kann nicht ohne Zerstörung entfernt werden

Selbstzerstörende Safety Etiketten sind abziehsicher, übertragungssicher und manipulationssicher

Sicherheitsetiketten mit Selbstzerstörungseffekt (auch: self-destructive Aufkleber, Dokumentenlabels, Siegeletiketten) bieten schon beim ersten Ablöseversuch vom beklebten Objekt zuverlässigen Schutz vor Abzieh-, Übertragungs- oder Manipulationsversuchen. Für diese Spezialsiegel werden leistungsstarke Klebstoffe mit Spezialfolien kombiniert, welche durch eine extreme Reißtendenz charakterisiert sind. Je nach Foliensorte zerreißen, zerfasern, zersplittern, zerfetzen oder zerbröseln die Labels in kleinste Stücke. Das Etikett ist damit irreversibel zerstört und kann nicht mehr zusammengefügt werden. Siegelaufkleber dieser Art sind damit sozusagen der moderne Nachfolger des früheren klassischen Wachs-Siegels, welches ebenfalls beim ersten Öffnen unwiderruflich zerbrochen und zerstört war.

Das Abnehmen der Sicherungslabels vom Trägerpapier (von der Etikettenrolle) und das Aufkleben an gewünschter Stelle funktioniert problemlos. Wenn der Klebstoff nach Anbringung jedoch erst einmal seine volle Haftkraft erreicht hat (was je nach Sorte durchaus einige Stunden dauern kann), wird jeder Ablöseversuch sofort und unweigerlich mit der offensichtlichen Zerstörung des Aufklebers bestraft. Die Anwendungsweise und das Wirkprinzip sind denkbar einfach aber dennoch extrem effektiv.

Selbstzerstörende Siegel werden überall dort eingesetzt, wo das Sicherheitsetikett nach dem Aufkleben nicht mehr unbemerkt entfernt werden darf.

Durch das unmittelbare Auslösen des Zerstörungsprozesses bei Abziehversuchen haben Betrüger keine Chance, ihre kriminellen Absichten erfolgreich und ungesehen in die Tat umzusetzen. Daher eignen sich Siegel mit Zerstörungs-Charakter sehr gut zum kontrollierten Verschließen von Verpackungen aller Art. Retouren-Betrug, unbefugtes Umetikettieren, Austauschen, Entnahme, Hinzufügen oder Verändern von Inhalten sowie Missbrauch und Garantietricksereien können auf einfache aber sehr effiziente Weise zuverlässig verhindert werden. Finanzieller Schaden und lästige Ärgernisse werden erfolgreich abgewehrt. Zerstörbare Siegel helfen, Streitigkeiten vorzubeugen, weil das zerrissene Label aufgrund der klaren Destruktionserscheinung keinerlei Diskussionsgrundlage bietet.

Siegel mit Zerstörungseffekt können sowohl im Innen- als auch Außenbereich eingesetzt werden.

Zum gesicherten und kontrollierbaren Verschließen von Verpackungen, Handelsware, Dokumenten, Behältern und vielen weiteren Anwendungen im Innenbereich stehen hochwertige selbst-destruktive PE- und Polystyrol-Folien zur Verfügung, welche die klassischen Siegelbruch-Eigenschaften bieten, jedoch nicht wetterfest sind. Wenn die Labels an exponierter Stelle im Außenbereich eingesetzt werden, wo sie Witterung, UV-Einstrahlung, Hitze, Feuchtigkeit und eventuellen weiteren äußeren Einflüssen wie Chemikalien oder anderen Substanzen ausgesetzt sind, empfiehlt sich in jedem Fall eine robuste PVC-Dokumentenfolie, die diesen Einwirkungen standhält.

Individuelle Siegel mit Zerstörungs-Charakter sind blanko (unbedruckt) und bedruckt lieferbar.

Blanko-Sicherheitsetiketten, die beim Aufmachen einer Verpackung sofort zerstört werden, sind die einfachste Methode, um z.B. Packungen und Umschläge vor unerlaubtem Öffnen zu schützen, bzw. dieses deutlich sichtbar machen. Die leicht reißenden Sicherheitsfolien sind in verschiedenen Ausführungen und Formaten erhältlich.

Anwendungsbeispiele für selbstzerstörende Blanko-Siegel

  • Sicheres Verschließen von Verpackungen, Software, CDs, Online-Ware
  • Versiegelung von Umschlägen, Unterlagen, Verträgen, Dokumenten, Plänen
  • Verschlusssiegel zur Wahrung der Unversehrtheit auf Probenbehältern, Beweismitteln, Frachtgut

Oftmals ist es jedoch sinnvoll und hilfreich, individuelle Aufdrucke auf die Labels aufzubringen - sei es als abschreckende Warnung oder aber als Information. Prägnante Warntexte wie „Öffnen des Siegels verpflichtet zum Kauf“, „Rückgabe nur bei unversehrtem Siegel“ oder „Keine Garantie bei zerstörtem Siegel“ sowie die internationalen Varianten „Security Seal“, „Warranty void if seal is broken“ oder „Siegel-Seal-Cachet“ sind Klassiker unter den Sicherheitslabels. Sie machen eine klare, unmissverständliche Ansage und schützen Händler und Hersteller vor Betrugsversuchen.

Aufdrucke wie „Frischesiegel“ oder „Hygienesiegel“ dienen jedoch eher der Information und Sicherheit des Verbrauchers, da dieser beispielsweise bei Lebensmitteln, Kosmetika, Medikamenten oder Hygieneartikeln nur bei unversehrtem Verschlussetikett sicher sein kann, selbst die Erstöffnung vorzunehmen.

Anwendungsbeispiele für individuell bedruckte Selbstzerstörungs-Etiketten

  • Gewährleistungssiegel, Garantieaufkleber (Geräte, Maschinen, Anlagen)
  • Eigentumskennzeichnung, Diebstahlschutz, Inventarisierung
  • Prüfsiegel, Prüfplaketten, Wartungsaufkleber, TÜV-Etiketten
  • Originalitäts- und Echtheitssiegel (Ersatzteile, Bauteile, Marken- und Designerware)
  • Frische- und Hygienesiegel für Erstöffnungsgarantie (Medikamente, Lebensmittel, Hygieneprodukte)

Selbstzerstörende Sicherungsaufkleber mit individuellen Barcodes, QR-Codes und  Nummerierungen

Außer Warn- und Security-Texten und dem klassischen Logo- und Firmendruck können viele weitere Printelemente realisiert werden. Bei Inventaraufklebern, Werkzeugkennzeichnung, Eigentumsetiketten, Leihsystemen und sonstigen Markieranwendungen, die vor Manipulation und Betrügereien geschützt werden müssen, werden häufig Strichcodes sowie individuelle Ziffernfolgen zwecks Identifizierung, Inventarisierung oder Archivierung eingesetzt. Jede Codeart ist realisierbar, ein Barcode kann fix oder fortlaufend erstellt werden. Nummerierungen sind beliebig wählbar in Ziffernhöhe, Ziffernanzahl und Ziffernabfolge (z.B. absteigend, aufsteigend oder auch Mehrfachsätze).

Zerstörbare Siegeletiketten mit „unsichtbarem“ Aufdruck bieten zusätzliche Sicherheit

Für noch mehr Sicherheit und Kontrollmöglichkeiten können „unsichtbare“ Merkmale, Codes, Ziffern oder Texte aufgedruckt werden. Diese werden mit Spezialdruckfarben (Sicherheitsdruckfarben) produziert, welche für das bloße Auge zunächst quasi unsichtbar sind und nur unter speziellem UV-Licht (z.B. Geldscheinprüflampe) sichtbar gemacht werden können. Diese verstecken Sicherheitselemente, die nicht auf den ersten Blick erkennbar sind, bieten bei bestimmten Anwendungen effektiven und professionellen Schutz vor manipulatorischen Übergriffen sowie zusätzliche Identifizierungs-Varianten.

Selbstzerstörende Sicherheitslabels können auch selbst bedruckt werden

Ein Teil unserer selbstzerstörenden Sicherheitsfolien ist sehr gut per Thermotransfer bedruckbar. Die spezielle Oberfläche ermöglicht konturenscharfe Drucke, Strichcodes und individuelle Datendrucke jeglicher Art. Selbstzerstörende Sicherheitsetiketten für Thermotransferdrucker finden Sie in unserem Online-Shop in vielen verschiedenen Formaten. Wir liefern beliebige Größen und Rollenformate für flexiblen und unabhängigen Druck Ihrer eigenen Sicherheitsaufkleber.

Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung? Wir helfen Ihnen gerne!

Montag - Freitag von 08:00 - 16:30 Uhr sind wir für Sie da.

Sie erreichen uns unter Tel. 06042 / 975850, per E-Mail oder über unser Anfrageformular.

Anfrage